kathweb

Kirchenlehrer/-in

Als Kirchenlehrer (lateinisch doctores ecclesiae) bezeichnet man all jene Theologen und Gelehrte, die einen großen Einfluss auf die Theologie der christlichen Kirche haben. Nur ganz wenige, besonders bedeutende Theologen wurden mit diesem Titel ausgezeichnet. In der Ostkirche (orthodoxe und altorientalische Kirchen) geschieht die Ernennung seit jeher spontan. Dahingegen wird die Erhebung einer Person zum Kirchenleher bzw. zur Kirchenlehrerin in der Westkirche (römisch-katholischen Kirche)  formell ausgesprochen.

Von der Ost- und der Westkirche werden acht herausragende Personen gemeinsam als Kirchenlehrer bezeichnet:

Die römisch-katholische Kirche hat nach der Reformationszeit den Titel Kirchenlehrer eigens definiert und ihn auch Theologen späterer Jahrhunderte verliehen. Im Augenblick beläuft sich die Liste der Kirchenlehrer in der römisch-katholischen Kirche auf 35 Heilige.

Eine Übersicht mit allen Kirchenlehrern finden Sie unter www.kirchenlehrerin.de.

Siehe auch:

Kathweb Lexikon

Das kathweb Lexikon Kirche & Religion erklärt schnell und verständlich Begriffe aus dem Bereich der christlichen Kirchen, des christlichen Glaubens, der Kirchengeschichte, der Liturgie und aus angrenzenden Themenfeldern.