kathweb

Metropolit

Als Metropolit wurde seit dem frühen Christentum ein Oberbischof bezeichnet, der einem Verbund von Bistümern vorstand und seinen Sitz in einer Provinzhauptstadt (Metropolis, altgr. μητρόπολις, »Mutterstadt einer Kolonie«) hatte. Heute existiert das Amt des Metropoliten in der römisch-katholischen Kirche sowie den Orthodoxen Kirchen, wobei sich die rechtliche Ausgestaltung unterscheidet. In der katholischen Kirche ist Metropolit eine andere Bezeichnung für »Erzbischof«, der einer Kirchenprovinz (Erzsbistum mit untergeordneten Suffraganbistümern) vorsteht.

Kathweb Lexikon

Das kathweb Lexikon Kirche & Religion erklärt schnell und verständlich Begriffe aus dem Bereich der christlichen Kirchen, des christlichen Glaubens, der Kirchengeschichte, der Liturgie und aus angrenzenden Themenfeldern.