kathweb

Pfadfinderschaft St. Georg, Deutsche - DPSG

Die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) wurde 1929 als katholischer Pfadfinderverband in Deutschland gegründet und ist heute mit seinen rund 95.000 Mitgliedern in 25 Diözesen ein eigenständiger Verband im Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Die DPSG-Diözesanverbände gliedern sich in Stämme, diese wiederum in verschiedene gemeinsame Altersgruppen von Jungen und Mädchen: Wölflinge (7-10 Jahre), Jungpfadfinder (10-13), Pfadfinder (13-16) und Rover (16-20). Die Gruppenleiter/innen (ab 19 Jahren), die einen Leitungskurs durchlaufen haben, bilden eine Leiterrunde und verstehen sich als Begleiter der Gruppen und Anwälte für Kinder und Jugendliche.

Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes möchte die DPSG junge Menschen unterstützen, das eigene Leben zu entdecken und bewusst in die Hand zu nehmen.

Handeln aus dem Glauben heißt für die Pfadfinder: Soziales Engagement, Einsatz für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung, Engagement für die Kirche und politische Mitverantwortung.

Jährlich wird eine Jahresaktion durchgeführt, mit der auf die Lage von Kindern und Jugendlichen in anderen Ländern aufmerksam gemacht und die Pfadfinderarbeit dort unterstützt wird.

Kathweb Lexikon

Das kathweb Lexikon Kirche & Religion erklärt schnell und verständlich Begriffe aus dem Bereich der christlichen Kirchen, des christlichen Glaubens, der Kirchengeschichte, der Liturgie und aus angrenzenden Themenfeldern.