Albe

Die Albe (von lateinisch alba: die weiße) ist ein aus der antiken Tunika hervorgegangenes, knöchellanges Gewand, welches aus weißem oder heute auch naturfarbenem Leinen besteht. Mit Bezug auf das frühe Christentum und seine Tradition symbolisiert die Albe das Taufgewand. Traditionell wurde die Albe katholischen Priestern als liturgisches Untergewand unter dem Messgewand getragen. Mittlerweile wird die Albe als Grundgewand all jener getragen, die im Gottesdienst eine Aufgabe übernehmen oder einen besonderen Dienst versehen wie bspw. Ministranten, Lektoren, Kommunionhelfer usw.

Kathweb Lexikon

Das kathweb Lexikon Kirche & Religion erklärt schnell und verständlich Begriffe aus dem Bereich der christlichen Kirchen, des christlichen Glaubens, der Kirchengeschichte, der Liturgie und aus angrenzenden Themenfeldern.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert